FABELHAFTE LESEZEIT

BESTELLEN SIE JEDES LIEFERBARE BUCH. UNSER HIGHLIGHT IST DAS BUCHABO, EIN KOSTBARES GESCHENK FÜR JEDE LESERATTE!

Mehr
NEWS
  • Denis Mukwege ist der neue Friedensnobelpreisträger
    In seiner mitreissenden Biografie erzählt der kongolesische Arzt, wie aus ihm, dem Pastorensohn, ein weltbekannter Mediziner wurde und warum er bereit ist, für die Frauen im Kongo sein Leben zu riskieren.
    Weiter
  • Lesefieber am 5.12.18 um 19h in der Stadtbibliothek Uster
    Manuela Hofstätter (lesefieber.ch) ist die bekannteste Buchbloggerin der Schweiz.
    Sie ist in der Stadt- und Regionalbibliothek Uster zu Gast und stellt Buchneuheiten vor.
    Der Eintritt ist frei, Kollekte.
    Weiter
  • Julia Engelmann liest am 25.11.2018 um 19h aus Poesiealbum
    Mit Poesie und den Songs aus ihrem neuen Album

    Halle 622, Zürich
  • Alice Grünfelder liest aus Die Wüstengängerin am 23.11.2018 um 19:30h
    Zwei Frauen reisen der Seidenstrasse entlang.

    Songtsen House, Zürich
  • Livretto.ch begeistert NZZ am Sonntag als kleinste Buchhandlung der Schweiz
    Ein Kleinod ist das Café "Zum Hut". Im Garten befindet sich die wohl kleinste Buchhandlung. In einer Vitrine stehen gebrauchte Bücher. Wer eins ausliest wirft dafür ein paar Franken ins Kässeli von Livretto.ch. Sie finden den Artikel in der NZZ am Sonntag vom 26. April 2015 oder hier.
    Weiter

Buchsuche

erweiterte Suche

Empfehlungen
Fotobildbände
Doris Duke's Shangri La
Doris Duke's Shangri La
Sabine Baumann
A House in Paradise: Architecture, Landscape, and Islamic Art
2012 - 216 Seiten
Random House N.Y.  - Fester Einband
Englisch
ISBN 978-0-8478-3895-0
versandfertig in 2 Tagen
Zustand: neu
CHF 62.10
CHF 69.00


Klappentext

This inspiring book accompanies the first traveling exhibition about Doris Duke's estate Shangri La and its influential synthesis of modernist architecture and Islamic art and design. Situated on five acres of terraced gardens and pools overlooking the Pacific Ocean and Honolulu's Diamond Head, Shangri La was the idyllic paradise of philanthropist Doris Duke, reflecting her personal passion for the art, architecture, and design of the Islamic world. The estate incorporates unique architectural features, such as carved marble doorways, jalis, and floral ceramic tiles, and the decor includes artifacts, such as silk textiles, jewel-toned chandeliers, and gilt and coffered ceilings, many collected during her travels. This volume presents an exclusive tour of Shangri La's breathtaking interiors and landscape, including the splendid furnishings and art. Archival photographs of Duke and friends as well as correspondence and drawings provide a view into a lifestyle defined by the highest sense of aesthetics. Doris Duke's Shangri La is sure to inspire both art and design lovers.

Rezension

„Mit zwölf hatte Doris Duke 100 Millionen Dollar von ihrem Vater geerbt, dem Gründer der American Tobacco Company. Sie wurde eine intelligente, eigenwillige, athletische Frau, die das Beste aus ihrem vergoldeten Leben gemacht hat. Sie verliebte sich auf ihrer Hochzeitsreise in Hawaii, die Insel und baute sich 1937 ihr Haus Shangri La. Der Name stammt aus einem Bestseller jener Jahre, der einen mythischen Ort in Tibet schilderte. Schnell wurde er zum Kürzel für jede Art von verstecktem Paradies auf Erden.
Denn es ist bis an den Rand gefüllt mit Schätzen aus allen Winkeln der Erde. Doris Duke kaufte Möbel und Teppiche in Syrien, Irak, Iran, Ägypten und der Türkei, liess Holzdecken in Rabat schnitzen und Kacheln in Isfahan fertigen. - Meike Winnemuth
Es ist ein opulenter Bildband der Extraklasse zum Träumen.“
warenkorb Warenkorb
 
merken Merken
Pirelli - The Calendar
Pirelli - The Calendar
Sabine Baumann
2015 - 576 Seiten
Taschen Deutschland GmbH+  - Fester Einband
Deutsch
ISBN 978-3-8365-5175-5
versandfertig in 3 Tagen
Zustand: neu
CHF 61.20
CHF 68.00


Klappentext

50 Jahre Pirelli-Kalender! Diese Retrospektive versammelt sämtliche Kalenderbilder von 1964 bis 2014 von Größen wie Richard Avedon, Peter Beard, Annie Leibovitz, Peter Lindbergh, Uwe Ommer und Mario Testino, zahlreiche bisher unveröffentlichte Aufnahmen sowie Blicke hinter die Kulissen von den Art Direktoren Derek Forsyth und Martyn Walsh. Als Bonus: der legendäre verschollene Kalender von 1963 und Bilder, die einst als "zu pornografisch" der Zensur zum Opfer gefallen waren.

Rezension

„Der opulente Bildband aus dem TASCHEN Verlag lässt die Hüllen fallen über das Geheimnis der Pirelli Kalender. Empfehlenswert!“
warenkorb Warenkorb
 
merken Merken