FABELHAFTE LESEZEIT

BESTELLEN SIE JEDES LIEFERBARE BUCH. UNSER HIGHLIGHT IST DAS BUCHABO, EIN KOSTBARES GESCHENK FÜR JEDE LESERATTE!

Mehr
NEWS
  • Das Bücherjahr 2017 in der Stadtbibliothek Uster
    Literarische Matinée am 3.12.2017 um 10:30 Uhr
    Besonders erlesene Bücher genüsslich vorgestellt von Hans Dänzer, Andrea Schwarz und Hans Wuhrmann. Durch die Veranstaltung führt Markus Hanhart.
    Weiter
  • Joachim Meyerhoff liest am 28.06.2018 um 20h aus seinem Buch im Kaufleuten
    Viele Texte gelten als unübersetzbar. In ihrer eigenwilligen Musikalität und ihrer Abgründigkeit stellen die Texte von Michael Fehr grosse Anforderungen an seine Übersetzerinnen und Übersetzer.
    Karten erhalten Sie hier: https://kosmos.ch
  • Lesung mit Fernando Aramburu am 18. April 2018 um 20h im Kaufleuten Zürich
    Der Chronist Spaniens liest aus seinem Roman Patria. Der Roman erzählt die Geschichte zweier Familien, deren Schicksale durch den Terrorismus im Baskenland geprägt ist. Die Geschichte von Freundschaft, Schuld und Vergebung und einer Epoche, deren Ende noch nicht einmal absehbar ist.
    Weiter
  • Livretto.ch begeistert NZZ am Sonntag als kleinste Buchhandlung der Schweiz
    Ein Kleinod ist das Café "Zum Hut". Im Garten befindet sich die wohl kleinste Buchhandlung. In einer Vitrine stehen gebrauchte Bücher. Wer eins ausliest wirft dafür ein paar Franken ins Kässeli von Livretto.ch. Sie finden den Artikel in der NZZ am Sonntag vom 26. April 2015 oder hier.
    Weiter

Buchsuche

erweiterte Suche

Empfehlungen
Depression
Daniel Haig: Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben
Daniel Haig: Ziemlich gute Gründe am Leben zu bleiben
2016 - 304 Seiten
DTV  - Fester Einband
Deutsch
ISBN 978-3-423-28071-6
Zustand: neu
CHF 24.20
CHF 26.90


Klappentext

»Weise, komisch, lebensbejahend.« Joanne Harris


Ein Buch, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Denn mit gerade mal 24 Jahren wird Matt Haig von einer lebensbedrohlichen Krankheit überfallen, von der er bis dahin kaum etwas wusste: einer schweren Depression. Es geschieht auf eine physisch dramatische Art und Weise, die ihn buchstäblich an den Rand des Abgrunds bringt. Dieses Buch beschreibt, wie er allmählich die zerstörerische Krankheit besiegt und langsam ins Leben zurückfindet. Eine bewegende, witzige und mitreißende Hymne an das Leben und an das Menschsein - ebenso unterhaltsam wie berührend. »Ich habe dieses Buch geschrieben, weil letztendlich doch etwas dran ist an den uralten Klischees: Die Zeit heilt alle Wunden, und es gibt ein Licht am Ende des Tunnels, auch wenn wir es zunächst nicht sehen können. Und manchmal können Worte einen Menschen tatsächlich befreien.« Matt Haig

warenkorb Warenkorb
 
merken Merken
Irgendwie dazwischen
Irgendwie dazwischen
Eine zu 95 Prozent wahre Lebensgeschichte
2011 - 159 Seiten
Applaus  - Leinen-Einband (Ln)
Deutsch
ISBN 978-3-03774-019-4
Zustand: neu
CHF 23.40
CHF 26.00


Klappentext

Vordergründig erzählt Tracy Whites Graphic Novel die Geschichte von Stacy Black, einer zutiefst verunsicherten jungen Frau an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Auf Depression, Selbsthass und Ratlosigkeit folgen unvermeidlich der Klinkaufenthalt, die Therapie und schließlich der Neuanfang. Doch Tracy White erzählt ihre eigene Lebensgeschichte und deshalb spürt man in jedem Strich, in jeder zaghaften Geste und Aussge die Wahrhaftigkeit und Kraft ihres Erzählens und ihren Willen, zurück ins Leben finden zu wollen.

warenkorb Warenkorb
 
merken Merken