OKTOBER BÜCHER

SCHMÖKERN SIE IN DEN UNTENSTEHENDEN EMPFEHLUNGEN, ICH HABE UNGLAUBLICH ABWECHSLUNGSREICHE BÜCHER IM 2019 FÜR SIE GEFUNDEN :-)

Mehr
NEWS
  • Livretto.ch begeistert NZZ am Sonntag als kleinste Buchhandlung der Schweiz
    Ein Kleinod ist das Café "Zum Hut". Im Garten befindet sich die wohl kleinste Buchhandlung. In einer Vitrine stehen gebrauchte Bücher. Wer eins ausliest wirft dafür ein paar Franken ins Kässeli von Livretto.ch. Sie finden den Artikel in der NZZ am Sonntag vom 26. April 2015 oder hier.
    Weiter
  • Wir führen eines der grössten Spielesortimente
    Bestellen Sie bei uns alle Spieleklassiker wie Tabu, UNO, Monopoly, tiptoi, wer bin ich, Pantomime und neue Top Spiele wie Cross Boule, Camel Up oder Solar System.
    Weiter
  • Openair Literatur Festival 2019 in Zürich
    Der Vorverkauf fürs Openair Literatur Festival 2019 im Alten Botanischen Garten ist eröffnet. Es erwarten Sie packende Lesungen und geistreiche Gespräche mit den Stars der internationalen Literaturszene. Die üppige Pflanzenpracht, der Sternenhimmel und das zauberhafte Ambiente sind im Eintritt inbegriffen!
    Weiter

Buchsuche

erweiterte Suche

Empfehlungen
Gebunden
Thomas Meyer: Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin
Thomas Meyer: Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin
Sabine Baumann
1. Auflage 2019 - 288 Seiten
Diogenes  - Leinen-Einband (Ln)
Deutsch
ISBN 978-3-257-07080-4
Zustand: neu
CHF 28.80
CHF 32.00


Klappentext

Nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie wird Motti Wolkenbruch von Schicksalsgenossen aufgenommen. Wie sich bald zeigt, haben die aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Doch eine Gruppe von Nazis hat das gleiche Ziel - und eine gefährlich attraktive Agentin in petto.

Rezension

„Mottis Reise geht weiter.
Diesmal spielt die Geschichte in Tel Aviv, Bayern, Zürich und New York.
Meyer fabuliert mögliche Szenarien, wie die Geschichte der Nazis und des Judentums weiter gehen könnten. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund, er provoziert und bringt berühmte Juden aus aller Welt auf die Bühne.
Es ist wunderbar witzig, unterhaltsam und manchmal nachdenklich stimmend geschrieben. Gelungen!“
warenkorb Warenkorb
 
merken Merken
Jan-Philipp Sendker: Das Gedächtnis des Herzens
Jan-Philipp Sendker: Das Gedächtnis des Herzens
Sabine Baumann
2019 - 336 Seiten
Blessing  - Fester Einband
Deutsch
ISBN 978-3-89667-502-6
Zustand: neu
CHF 27.80
CHF 30.90


Klappentext

Der zwölfjährige Ko Bo Bo lebt bei seinem Onkel U Ba in Kalaw, einem Ort in Burma. Er ist ein Kind mit einer ungewöhnlichen Gabe: Bo Bo kann die Gefühle der Menschen in ihren Augen lesen. Sein Vater kommt ihn einmal im Jahr besuchen, an seine Mutter kann er sich kaum erinnern.

Dann erzählt ihm U Ba von einer großen Liebe, die im Wirbel politischer Ereignisse zu zerbrechen droht, von der Tapferkeit des Herzens und einer geheimnisvollen Krankheit seiner Mutter. Bo Bo beschließt sich auf die Suche nach seinen Eltern zu machen. Er ist überzeugt, dass er seine Mutter heilen kann.

Rezension

„Gehört in die Burma-Trilogie zusammen mit "Das Herzenhören" und "Herzenstimmen". Berührend!“
warenkorb Warenkorb
 
merken Merken
Daniel Mendelsohn: Eine Odyssee
Daniel Mendelsohn: Eine Odyssee
Sabine Baumann
Mein Vater, ein Epos und ich - Der internationale Bestseller
2019 - 352 Seiten
Siedler  - Fester Einband
Deutsch
ISBN 978-3-8275-0063-2
Zustand: neu
CHF 32.85
CHF 36.50


Klappentext

Eine berührende Vater-Sohn-Geschichte auf den Spuren des homerischen Epos

Als Jay Mendelsohn, pensionierter Mathematiker und 81 Jahre alt, eines Tages spontan beschließt, den Uni-Grundkurs seines Sohnes Daniel zum Thema "Odyssee" zu besuchen, ahnen beide Männer nicht, dass dies der Beginn einer ganz eigenen Familien-Reise ist. Vater und Sohn folgen auf einer Schiffsroute den Spuren des homerischen Epos - und im Angesicht der eigenen Sterblichkeit überwinden sie ihr gegenseitiges Schweigen.

Ein 3000 Jahre alter Mythos behandelt all die Menschheitsthemen, die uns noch immer bewegen: Familie, Identität, Heimat. Und zugleich weist er einem Vater und einem Sohn den Weg, wieder zueinander zu finden.

Rezension

„Ein hinreissendes Buch – ich habe nichts Schöneres in diesem Jahr bisher gelesen. Mendelsohn zeigt, dass Weltliteratur vom Leben handelt. Deutschlandfunk Kultur Lesart, Eva Hepper

Eine wunderbare Einladung, Homer zu lesen.« Denis Scheck, Leipziger Buchmesse

Die Odyssee als familiäres Proseminar – das Buch gewordene Vatertagsgeschenk. rbb Literaturagenten, Gregor Sander

Ein mitreißendes Buch! Am Ende hat man mehr über die Odyssee gelernt als je zuvor. Der Freitag, Erhard Schütz

Daniel Mendelsohn hat es wieder einmal geschafft, auch Eine Odyssee ist ein listenreiches Meisterwerk über Kultur, Identität und Familie.« Literatur SPIEGEL, Nils Minkmar“
warenkorb Warenkorb
 
merken Merken
Christy Lefteri: Das Versprechen des Bienenhüters
Christy Lefteri: Das Versprechen des Bienenhüters
Sabine Baumann
2019 - 352 Seiten
Limes Verlag  - Fester Einband
Deutsch
ISBN 978-3-8090-2715-7
Zustand: neu
CHF 26.00
CHF 28.90


Klappentext

»Nuri und seine Geschichte treffen mitten ins Herz. Wunderbar erzählt, erschütternd und aufrüttelnd.« Belletristik-Couch.de

Nuri ist Bienenhüter, mit seiner Familie führt er ein einfaches, aber erfülltes Leben im syrischen Aleppo. Bis das Undenkbare passiert und der Krieg ihr Zuhause erreicht. Nuris kleiner Sohn Sami wird bei einem Bombenanschlag getötet, seine Frau Afra erblindet. Sie müssen fliehen, um zumindest ihr eigenes Leben zu retten. Die Trauer um Sami und Erinnerungen an das einst glückliche Leben begleiten sie auf dem langen, gefährlichen Weg durch eine Welt, die nicht auf sie gewartet hat und selbst die Mutigsten in die Knie zwingt. Doch in England wartet Nuris Cousin Mustafa mit einem Bienenstock, der neuen Honig und neues Leben verspricht. Aber die größte Herausforderung liegt noch vor Nuri und Afra: wieder zueinander zu finden und gemeinsam die Hoffnung an ein neues Leben zu bewahren.

Sie haben alles verloren und glauben dennoch an einen Neuanfang: Diese Geschichte wird Sie berühren, erschüttern und doch hoffnungsvoll zurücklassen.

Rezension

„Das traurige Schicksal eines erfolgreichen Imkers aus Syrien. Er verliert im Krieg seine Bienenvölker, seinen kleinen Sohn und die Liebe zu seiner Frau. Doch er gibt nicht auf, seine Hoffnung ist der Cousin, der es nach England geschafft hat und dort sein Wissen über Bienen an andere Migranten weitergibt. Seine Haltung ist bewundernswert, dass er auch in der grössten Krise einfach weitermacht, trotz furchterregenden Alpträumen, sein Geist gibt nie auf, bis sein Körper ein Zeichen setzt.
Trotz schwerem Thema schafft die junge Schriftstellerin in ihrem Debüt eine warmherzige und positive Atmosphäre.“
warenkorb Warenkorb
 
merken Merken